• Anna Pribil

Welchen Fisch kann ich noch essen?

Wie steht es überhaupt um unsere Fische? Zurzeit gelten 89 % der wirtschaftlich wichtigen Fischbestände als maximal genutzt, überfischt oder bereits kollabiert. Und durch das Einwirken der Menschen sind bereits 90% der großen Raubfische aus den Meeren verschwunden.



Welche Siegel gibt es für nachhaltigen Fischfang?

Das MSC Siegel, kennst du bestimmt, da es auf sehr vielen Tiefkühlfischen abgedruckt ist. Es ist ein Siegel das ausschließlich Wildfang zertifiziert und das mittlerweile sehr stark kritisiert wird. Die Standards sind zu schwach und zu ungenau formuliert und ein Fischereibetrieb muss nur 60-80 % der Standards erfüllen um zertifiziert zu werden. Es werden hohe Beifangmengen und für das Ökosystem schädliche Fangmethoden geduldet. Das Siegel wird außerdem nicht sofort entzogen, wenn es zur Überfischung der Bestände kommt.


Das ASC Siegel kennzeichnet Fische aus Aquakulturen (Fischzucht). Es ist angelehnt an das MSC Siegel und legt Sozial- und Umweltstandards fest.

Bei meiner Recherche bin ich auf das EU-Bio-Logo gestoßen. Dieses kennzeichnet Fisch aus nachhaltiger Aquakultur. Allerdings sind auch die EU-Standards nicht wirklich streng genug.


Für die Deutschen unter euch: Das Naturland-Siegel soll sehr gut sein und hohen Standards gerecht werden. Leider haben wir das in Österreich nicht.


Ich esse seit Jänner keinen Fisch mehr. Aber ich weiß, das nicht für alle ein kompletter Verzicht eine Option ist. Was kannst du tun?


  • Einen Fisch mit Siegel zu kaufen, ist zumindest ein Anfang. Es sollte dir jedoch bewusst sein, dass auch die meisten Sigel zu niedrige Standards haben.


  • Ein Fisch sollte jedenfalls eine besondere Mahlzeit sein, die nicht jeden Tag auf dem Speiseplan steht. Wenn du deinen eigenen Fischkonsum einfach ein bisschen reduzierst, ist das schon sehr gut.


  • Fisch regional von einem Fischer in deiner Gegend zu kaufen, kann auch sinnvoll sein.


Zum Schluss möchte ich euch noch einen Podcast empfehlen: https://ozeankind.de/umwelt-podcast/

In der letzten Podcast-Folge war Umweltaktivist Frank Schweikert zum Interview zu Gast. Das fand ich sehr interessant. http://www.meeresstiftung.de/


#Überfischung #fisch #vegetarisch #vegan #ocean #meere #savetheoceans #mscsiegel #kritisch #oceanlover #ozeankind #klimawandel #übersäuerungdermeere #nachhaltig #nachhaltig #throwback #australien #schildkröte


Quellen:

https://www.greenpeace.de/themen/meere/greenpeace-position-zum-marine-stewardship-council-msc


https://www.lebensmittelklarheit.de/informationen/msc-siegel-fuer-nachhaltige-fischerei


https://www.br.de/themen/wissen/fischsiegel-fisch-verbrauchertipps-100.html

0 Ansichten
Newsletter abonnieren
  • Schwarz Instagram Icon
  • Schwarz Facebook Icon

Anna Pribil, BEd. BSc. MSc.    |    Gams 89, A-8922 Landl    |    +43 664 4599013    |    anna.magdalena.pribil@gmail.com

©2020 Anna Pribil Coaching