• Anna Pribil

Purpose Unternehmen – Was ist das?

Hast du schon einmal von Purpose-Unternehmen gehört? Der Sinn und Zweck des Unternehmens stehen im Vordergrund und nicht die Profitmaximierung.


Konventionelle Unternehmen richten sich nach Profit aus und diesem Ziel wird alles andere untergeordnet. Je mehr Gewinn desto besser, nur das zählt. Dann gibt es auch noch NGO’s (non-governmental organisations). Diese arbeiten nicht gewinnorientiert, sondern stellen gemeinsame Interessen, wie Umweltschutz oder Gemeinwohl in den Vordergrund. Sie setzen sich für idealistische Ziele ein, sind aber abhängig von Mitgliedbeiträgen und Spenden, da sie keinen Gewinn erzielen.


Doch lassen sich diese beiden Ansätze nicht auch verbinden? Ja, das Stichwort heißt Purpose-Unternehmen oder Social-Entrepreneurship. Hier steht ähnlich wie bei einer NGO auch der Sinn und Zweck des Unternehmens im Vordergrund, aber trotzdem werden Gewinne erwirtschaftet. Oft werden diese Gewinne direkt wieder in den Sinn und Zweck des Unternehmens reinvestiert. Denn die gemeinsame Mission steht über allem.

Auch bei uns in Österreich gibt es schon social businesses und sogar einen social business club.


In dieser Filmempfehlung Mehr Sinn statt Gier“ auf arte sieht man Beispiele für Purpose-Unternehmen. Eines davon ist Ecosia. Die nachhaltige Suchmaschine lässt mittlerweile schon in über 30 Ländern der Welt Bäume pflanzen und achtet dabei auch noch darauf, dass die lokale Bevölkerung einbezogen wird. Der Gründer hat sich vor kurzem dazu entschieden alle Anteile an eine Stiftung abzugeben. Es ist dadurch unmöglich geworden Gewinne aus dem Unternehmen herauszuziehen und in einer Klausel wurde festgelegt, dass Ecosia auch nicht verkauft werden darf. Ecosia gehört sich somit selbst. Ecosia pflanzt nicht Bäume um Geld zu verdienen, sondern verdient Geld um Bäume zu pflanzen. Der Denkansatz ist einfach ein ganz anderer. Die Mitarbeiter*innen dort sind motiviert, weil sie wissen, dass ihre Arbeit sinnvoll ist und nicht nur das Bankkonto ihres Chefs füllt.



Dieses Konzept ist zu einer Bewegung geworden. Denn vielen jungen Leuten reicht es nicht mehr nur ein Gehalt zu bekommen, sie wollen etwas Sinnvolles tun. Man hat eine gemeinsame Vision und teilt ähnliche Werte im Unternehmen und arbeitet nicht nur für die Taschen der Konzernchefs.


Purpose ist ein Gegentrend zum derzeitig überwiegenden Hyperkapitalismus, welcher auf Kosten der Umwelt und des Planeten geht.


Denken wir Wirtschaft also neu. Verabschieden wir uns von sogenannten Bullshit-Jobs, die keinen Sinn haben und bestärken Unternehmen, die einen Mehrwert für die Gesellschaft und den Planeten leisten. Das kannst du ganz einfach machen, indem du bei Produkten vermehrt darauf achtest wo und unter welchen Bedingungen diese hergestellt wurden. Ökologisch und Fair? Vielleicht unterstützt du mit deinem Kauf gerade ein Purpose-Unternehmen! Steige noch heute auf die Suchmaschine Ecosia um und lasse mit jeder Suchanfrage einen Baum pflanzen!


Hören wir also auf in die falsche Richtung zu laufen und fangen wir an etwas zu bewirken!


#purpose #kreislaufwirtschaft #Sinnundzweck #Unternehmer #Entrepreneurship #entrepreneur #bullshitjobs #socialentrepreneur #socialentrepreneurship #Unternehmertum #ecosia #hyperkapitalismus #kapitalismus


Weitere spannende Artikel zum Thema Geld und Kapitalismus:

60 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen